Wunsch nach Wohneigentum: 91 % der Käufer zufrieden

Der Wunsch nach Wohneigentum der Deutschen ist so hoch wie eh und je. Das zeigt eine repräsentative Studie von Interhyp mit mehr als 2.000 Befragten. Drei Viertel der Deutschen (76 %) träumen von den eigenen vier Wänden. Sie erhoffen sich davon eine Reihe von Vorteilen:

  • Mehr Gestaltungsspielraum bei der Einrichtung (93 %)
  • Unabhängigkeit vom Vermieter (91 %)
  • und für die Zukunft: finanzielle Entlastung dank mietfreiem Wohnen (91 %)

Den positiven Erwartungen stehen jedoch auch Unsicherheiten gegenüber: 83 % befürchten eine hohe Belastung durch den Kredit und 81 % meinen, dass es zurzeit schwer sei, überhaupt ein geeignetes Objekt zu finden.

Sorgen unbegründet: Nur 3 % bereuen den Schritt ins eigene Zuhause

Doch die Zahlen der Studie zeigen, dass solche Sorgen unberechtigt sind, wie ein Sprecher der Interhyp erläutert. “Diese Sorgen sind in den allermeisten Fällen unbegründet: 91 % der Käufer sind mit der Entscheidung für eine eigene Immobilie zufrieden und profitieren zudem im Durchschnitt von 69 m² mehr Wohnfläche.” Die Vergleichszahlen innerhalb der Studie zeigen deutlich: Die Hoffnungen der Käufer erfüllen sich viel häufiger als sich ihre Befürchtungen bewahrheiten. Nur 3 % der Eigentümer bereuen laut der Interhyp-Erhebung den Schritt ins eigene Zuhause.

Dieser Beitrag basiert auf einer Pressemeldung der InterhypBild: “© fizkes” / Fotolia.com